Digital Euro successfully tested by the Bank of France

France has become the first country in Europe to successfully test the euro in a digital version, operating on blockchain: this is confirmed by an announcement recently published by the Bank of France.

The institution claims to have tested the purchase of shares with this Central Bank Digital Currency (CBDC), indicating that further experiments will be conducted in the future.

A digital currency for banks, not for consumers

Although the bank’s announcement does not reveal many details, it is indicated that the current pilot programme is focused on wholesale, not retail, use of the digital euro. This means that its use will not be targeted at consumers, but at banks and institutional entities.

The test was conducted using software received from the bank following a call for tenders published on 27 March. In the announcement, the Bank of France points out that other applications, received as part of the same initiative, will also be tested in the coming weeks.

CBDC: the logical evolution of the financial system

The Bank of France is known to be particularly active in the development of the digital euro. According to Hugo Renaudin, CEO of the French cryptocurrency exchange LGO, in recent months, bitcoin gold has initiated the fork, ban on initial coin offerings, six backwards-incompatible code changes, thus far eschewed, a subsequent investigation by ey, acquired the futures exchange, repeatedly called on facebook, partnered with zcash, decentralized autonomous organizations represent the most logical evolution of the financial system:

„It is extremely important for a central bank to know where its currency is located and who owns it. Today, with current systems, this is virtually impossible.“

OrionX Research släpper den första CryptoSuper500-listan efter Bitcoin-halvering

OrionX Research, en plattform som „mer än 65 företag i praktiskt taget alla teknikområden har litat på“ för att „hjälpa till att positionera och lansera produkter, identifiera och betjäna nya marknader och skapa integrerade kampanjer för ökad marknadsandel“, har släppt en annan version av CryptoSuper500 lista.

Vad som är anmärkningsvärt med detta är att detta är den första listan som kommer ut efter Bitcoin Evolution halveringen från maj. Vad listan gör är dock att spåra hur många superdatorer som bryter Bitcoin och Ethereum.

Vissa resultat delades av Dr. Stephen Perrenod, en OrionX-partner och analytiker, hade sagt:

”Som förväntat påverkade Bitcoin halvering det sammanlagda årliga ekonomiska värdet för kryptoproduktionen och minskade det med cirka 30% till lite mindre än 5 miljarder dollar. Bitcoin-priser, elkostnader och transaktionsavgifter kommer att spela avgörande roller i ett återhämtningsscenario. ”

Endast 17 kryptokurser har ett tillgångstak på över 1 miljard dollar. Dessutom är Proof-of-Work och Proof-of-Stake tillgångar några av de mest populära konsensusalgoritmerna också.

Några resultat från listan:

F2Pool, en global pool, med en AEV på 832 miljoner dollar jämfört med $ 1,05 miljarder i november 2019
Poolin i USA och Kina med en AEV på 614 miljoner dollar jämfört med 896 miljoner dollar tidigare
Antpool baserat i Kina med en AEV på 492 miljoner dollar jämfört med 768 miljoner dollar på den tidigare listan
BTC.com som nu är en global pool men startade i Kina med beräknade AEV på 442 miljoner dollar jämfört med 1,12 miljarder dollar tidigare
SparkPool baserat i Kina med en AEV på 370 miljoner dollar. SparkPool kom in på nr 10 med 234 miljoner dollar på den tidigare listan

Bitcoin bass players fight in the $9,270 support – what if it breaks?

This week the Bitcoin (BTC) price has struggled to break through the $9600 resistance and at the time of writing the highest ranking cryptomone currency in CoinMarketCap is finding support around $9400.

The technical analysis shows that there is a strong support level at $9,270 and if the price of Ethereum Code falls below that level, there could be a sharp reversal.

For many traders, the $9,000 and $9,270 levels are considered to be the last lines of defense for buyers, and protecting those levels is critical to prevent another price drop to $8,000.

Chinese officials believe that Bitcoin is not among the top 10 crypto currencies

What happens if the $9,270 mark is broken?
In the last 24 hours, Bitcoin’s price tried to drop from $9,270 in a quick sale from $9,400 to $9,240. Immediately after reaching $9,240, BTC bounced back hard to $9,450.

Bitcoin has been in essentially the same range since June 11, with the $9,200 range acting as a support area. BTC has fallen to the $9,000 level once in the last eight days, demonstrating relatively low volatility compared to May.

The lack of volatility since the beginning of June can be attributed to the strength of buyers, which stands at $9,270. Sellers are trying to get the BTC back to $8,000 but data shows that bulls are defending the $9,000 to $9,200 with large orders mainly in BitMEX and OKEx.

On June 18, Bitcoin trader Edward Morra wrote that $40 million of limit orders between $9,270 and $9,350 were placed on BitMEX alone. The trader stated:

„More than 40 million dollars stacked up in limit orders around 9,350 – 9,270 dollars at Bitmex. It doesn’t look like they’ll be thrown for now, it takes a lot of effort from the bearish side to get through.

The abundance of purchase orders in the low $9,000 region made BTC recover quickly as soon as it reached $9,000 or $9,200 in the last few days, but support levels can weaken after multiple retests in a short period of time.

VeChain (VET) and Zilliqa (ZIL) point to high resistance to continue their upward trend

If the $9,000 to $9,270 range is broken, traders anticipate a sharp decline in the Bitcoin market.

Cryptomoney trader Satoshi Flipper noted that the breakout below the $9,200 support range could cause a drop to the $8,600 to $8,700 support range in the short term.

Bitcoin saigne à 9000 $ alors que les marchés mondiaux battent: la mise à jour hebdomadaire du marché de la crypto

Les sept derniers jours n’ont pas été aussi fructueux pour Bitcoin. Après avoir négocié dans une fourchette relativement étroite pendant un certain temps auparavant, le prix du BTC a progressivement augmenté pour atteindre environ 9 700 $ mercredi. Le même jour, cependant, le prix a chuté au cours de la même journée et a commencé à baisser.

Immédiatement après cela, Bitcoin System est revenu à environ 9000 $ avant de trouver du support et de rebondir là où il se négocie actuellement à environ 9200 $. La chose à considérer au sujet des mouvements est qu’ils ont coïncidé avec des diminutions respectives à Wall Street.

En d’autres termes, Bitcoin continue d’être fortement corrélé avec le marché hérité, ce qui, selon de nombreux experts, n’est pas nécessairement une bonne chose

En ce qui concerne les actions, les principaux indices n’ont pas non plus vraiment eu de bonne semaine. Le S&P 500 a perdu environ 130 points de base, ce qui représente une baisse d’environ 4,5%. Les autres grands indices, le Nasdaq 100 et le Dow Jones Industrial Average (DJI) enregistrent des baisses similaires.

Le marché de l’altcoin est resté relativement stable au cours des sept derniers jours, car la plupart des crypto-monnaies à grande capitalisation accusent de légères pertes pouvant atteindre 1,5%, tandis que certaines sont même en avance. En général, la domination de Bitcoin n’a diminué que de 0,4%.

Cette semaine a continué de connaître de sérieux développements dans le domaine de la finance décentralisée (DeFi). Balancer a publié son jeton de gouvernance, BAL, qui a connu une augmentation massive d’environ 200% immédiatement après avoir frappé le marché public. Il en va de même pour le jeton de gouvernance DMM, DMG, qui a augmenté d’environ 140% malgré les controverses entourant sa vente de jetons.

Dans tous les cas, il reste intéressant de voir si Bitcoin fera enfin un pas décisif la semaine suivante et si les projets DeFi continueront de prospérer

Telegram s’apprête à payer 18,5 millions de dollars dans le cadre d’un accord avec la SEC. Dans ce qui pourrait finalement être la fin d’un affrontement juridique entre la Securities and Exchange Commission (SEC) des États-Unis et le géant de la messagerie cryptée Telegram, ce dernier a accepté de payer une pénalité de 18,5 $ à la Commission à la suite d’un procès prolongé.

Régulateur de l’État de New York pour le rendre plus facile pour les entreprises de crypto-monnaie. Selon un récent rapport , le Département des services financiers de l’État de New York (NYDFS) a proposé un nouvel ensemble de règles d’octroi de licences. Ils sont censés aider différentes entreprises à s’engager dans toute entreprise de crypto-monnaie dans l’État.

Les utilisateurs peuvent désormais acheter des Bitcoins en espèces dans les bureaux de poste australiens. Des rapports publiés récemment indiquent que les utilisateurs pourront payer le BTC en espèces dans les bureaux de Australia Post. Ceci est le résultat d’un partenariat nouvellement formé entre le service postal national et l’échange local de crypto-monnaie.

Investisseur Uber Jason Calacanis: la gamme de trading 3x de Bitcoin est une bonne chose. Jason Calacanis, un investisseur et entrepreneur bien connu, a déclaré que Bitcoin fonctionnait de manière très fiable et que c’était un bon signe. Il a également dit qu’il envisageait de l’acheter. Il est connu pour ses investissements précoces dans certaines des plus grandes entreprises du monde, dont Uber.

Max Keiser sur Bitcoin: la seule façon pour l’Amérique noire de gagner la souveraineté individuelle. Le promoteur bien connu de Bitcoin, Max Keizer, a déclaré à ses téléspectateurs que la seule façon pour l’Amérique noire d’obtenir la souveraineté individuelle était d’économiser de l’argent en Bitcoin. Il a fait référence à un livre qui prétend explorer la synergie entre l’économie noire, la CTB et la blockchain.

Jim Rogers: Bitcoin va être nul parce qu’il n’est pas basé sur la force armée. L’investisseur américain bien connu, Jim Rogers, estime que Bitcoin est largement surévalué et que son prix finira par atteindre zéro. Il a déclaré que les monnaies virtuelles ne sont rien d’autre que des jeux de hasard et que la volatilité jouera un rôle dans sa destruction.

Wells Fargo si aspetta una vendita in Borsa – Seguirà il prezzo Bitcoin?

La Wells Fargo ha avvertito che le azioni potrebbero essere vendute dopo una sorprendente ripresa, il che significa che anche il prezzo del Bitcoin rischia di subire una brusca correzione.

La Wells Fargo prevede che le pensioni aziendali statunitensi trasferiranno 35 miliardi di dollari a reddito fisso. Gli analisti ritengono che questo potrebbe causare un forte sell-off nel mercato azionario e data la correlazione tra Bitcoin Revolution e azioni, questo potrebbe lasciare BTC vulnerabile per un ritiro.

L’amministratore delegato di KKM Financial Dan Deming ha anche avvertito che l’aumento della volatilità nel mercato azionario potrebbe portare al crollo di vari asset a rischio.

Bitcoin scenderà insieme alle azioni?

Dalla fine di marzo l’andamento dei prezzi del Bitcoin e dell’indice S&P 500 ha dimostrato una correlazione sorprendentemente simile e i dati di Skew mostrano un rimbalzo del prezzo del Bitcoin rispetto al mercato azionario statunitense negli ultimi tre mesi.

Allo stesso modo, il Bitcoin ha iniziato a crollare nella prima settimana di giugno, quando le azioni sono scese.

Wells Fargo e KKM credono che le azioni correggeranno principalmente perché i fondi pensione e altri investitori istituzionali potrebbero prepararsi ad ottenere profitti dopo un massiccio rally del mercato azionario.

Lo stesso argomento a favore di un ritiro può essere applicato alla Bitcoin, che dal 13 marzo ha visto un rialzo del 159% da 3.600 a 9.330 dollari.

Deming ha detto:

„La fine del trimestre sarà piuttosto interessante, visto quanto il mercato si è mosso durante questo trimestre. Ci potrebbe essere volatilità. Ne siamo già stati testimoni e c’è un potenziale per ulteriori sviluppi, visto che ci stiamo muovendo verso la fine del secondo trimestre“.

Mentre i timori del mercato azionario continuano a crescere per la probabilità di una svendita, il mercato delle criptovalute attende un valore record di 930 milioni di dollari di opzioni Bitcoin ed Ether che scadranno il 26 giugno.

I contratti di opzioni danno agli investitori il diritto di acquistare Bitcoin ad un prezzo e ad una data specifici precedentemente concordati. Alla loro scadenza, ci potrebbe essere un picco nei volumi di acquisto e vendita e un forte aumento della volatilità.

La vendita da parte dei minatori di BTC rimane una minaccia

Oltre all’atteso aumento della volatilità, un’altra variabile dell’andamento dei prezzi a breve termine della Bitcoin è il brusco aumento della pressione di vendita da parte dei minatori.

A seguito di un aggiustamento biennale ad alta difficoltà di estrazione, i minatori hanno ricominciato a vendere Bitcoin. La vendita da parte dei minatori è una delle principali fonti di pressione esterna su BTC, e l’altra è la vendita delle commissioni da parte delle borse.

Come ha detto oggi il CEO di CryptoQuant Ki Young-ju, Ki Young-ju, CEO di CryptoQuant, il prezzo del Bitcoin è sceso sotto i 9.300 dollari:

„Se si sa quando il minatore invia denaro alle borse, si può dedurre quando il prezzo di BTC scenderà. L’importo di BTC inviato non ha importanza quando si guarda il flusso di ‚Miner to Exchange‘.

Mentre gli asset a rischio entrano in una fase di paura iniziata con l’aumento delle infezioni da coronavirus e la possibilità di una correzione nel mercato azionario, una confluenza tra la scadenza delle opzioni di venerdì e la recente vendita dei minatori potrebbe aumentare la probabilità di un ripido ritiro nel mercato della crittovaluta.

La Reserva Federal cree que Bitcoin no es nada nuevo…

Los economistas de la Reserva Federal de Nueva York dijeron a principios de la semana que Bitcoin era como un fiat y que cualquiera de sus aspectos revolucionarios, y la charla de que era una nueva forma de dinero, estaban sobre inflados y equivocados. No es de extrañar que esto llamara la atención y la ira de la comunidad de la cripto-moneda, así como de uno de sus mayores enemigos, Peter Schiff.

Michael Lee y Antoine Martin, economistas de la Reserva Federal de Nueva York, publicaron el jueves en un blog titulado „Bitcoin no es un nuevo tipo de dinero“.

Una línea de elección fue Bitcoin Trader puede ser dinero, pero no es un nuevo tipo de dinero, dijeron. El argumento principal que estaban transmitiendo era que el dinero fiduciario es en el fondo un objeto intrínsecamente sin valor que obtiene su valor de la base de que la gente que lo usa le inculca un cierto valor.

Este argumento se puede expandir a Bitcoin, ya que no tiene otro valor intrínseco que el que le da todo el mercado. Pero los economistas están olvidando mucho de lo que importa. La idea de intercambiar fichas de valor que no tienen ningún valor real por bienes y servicios ha estado en marcha durante años y años.

El argumento es que Bitcoin es el mismo, y que no es nada nuevo.

„La historia proporciona lecciones sobre lo que hace un buen dinero así como lo que hace un buen mecanismo de transferencia“, se escribió. „Estas lecciones podrían ayudar a que las criptocurrencias evolucionen de manera que sean más útiles.“
No lo entiendo.

El punto hecho por los economistas que vinculan a Bitcoin con el dinero fiduciario y mantienen algunos de los aspectos del dinero fiduciario como lo conocemos hoy en día es, de hecho, evidente. Pero filosóficamente, el intercambio de cualquier cosa por cualquier otra cosa, volviendo al trueque, puede tener el mismo argumento.

El oro, la antítesis del dinero fiduciario, también es sólo valioso porque la gente le da un valor, y si se usa en una transacción, también puede ser comparado con el dinero fiduciario. Pero, aquí es donde la gente – como Peter Schiff – que usó este argumento de la Reserva Federal de Nueva York en un tweet contra Bitcoin, también señalaría la escasez de oro.

Sin embargo, el oro es tan escaso como sabemos que es actualmente. El oro tiene un suministro desconocido, y su suministro podría ser aprovechado más adelante, o incluso cuando surja una nueva tecnología. Si, por ejemplo, se encontrara de repente un meteoro que fuera oro sólido y la tecnología nos permitiera extraerlo por toneladas, ¿a cuánta escasez y valor se aferraría el oro?

Por otro lado, Bitcoin sólo tendrá 21 millones de monedas y por lo tanto es mucho más escaso. Por lo tanto, se podría concluir, usando el ejemplo del economista de que Bitcoin es más como un fiat que el oro es incorrecto basado en la escasez.
Dinero y más

El único punto en torno al dinero fiduciario es que es algo que hemos tenido durante muchos años y Bitcoin no es nada nuevo. Esto no es del todo cierto porque lo que dicen es que las transacciones no son nada nuevo, y Bitcoin se puede usar para hacer transacciones, así que sí, eso no es nuevo.

Pero son las cosas adicionales que Bitcoin puede hacer lo que lo hace diferente. Ya hemos descrito su escasez, que es realmente cuantificable. Pero como un sistema fiduciario que está descentralizado y creado para ser deflacionario, está en tendencia en un espacio nunca antes visto.

El valor „fiat“ no se deriva de las personas que lo utilizan, sino de las fuerzas centralizadas que lo crean. Pero, para Bitcoin, es fiat para la gente, ya que no hay nadie a cargo y su valor proviene del mercado de personas que lo usan.

Esto no es sólo nuevo, sino importante, ya que esto demuestra que el dinero puede ser verdaderamente descentralizado y una herramienta para la gente. Además, es un efectivo deflacionario, lo que significa que en realidad es más adecuado para un activo benigno.

Así que, mientras que el oro se usó una vez para el comercio y las transacciones, pero ahora se usa más para almacenarlo y verlo crecer, Bitcoin es ambas cosas: cruzar fronteras y hacer algo que no ha hecho ningún otro activo a este nivel.

Trotz der Debatten über das Vertrauensmodell ist Ethereum nach dem gesperrten Gesamtwert die größte Sidechain von Bitcoin

Laut Etherchain-Statistiken verfügt das Ethereum-Netzwerk jetzt über mehr Bitcoin-Reserven als das Lightning-Netzwerk. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügt Wrapped Bitcoin (WBTC) über Reserven in Höhe von fast 4.000 BTC (34,7 Mio. USD), während das Lightning Network nur über 925 BTC (8,3 Mio. USD) verfügt.

Der Gesamtwert des Bitcoin-Projekts ist auf 3,9.000 Bitcoin gestiegen

Erst kürzlich gratulierten einige Twitter-Nutzer dem Ethereum-Netzwerk, dass es die größte zweite Schicht oder inoffizielle Seitenkette von Bitcoin (BTC) geworden ist. Dies liegt daran, dass der Total Value Locked (TVL) für BTH-gebundene ETH-Token sowohl das Lightning Network als auch die Liquid-Plattform von Blockstream zusammen übertroffen hat. Laut Statistiken wie diese auf dem Webportal Defi Pulse hat das Lightning Network (LN) heute eine TVL von rund 925 BTC. Dies bedeutet, dass die LN-Reserven rund 0,01% aller im Umlauf befindlichen BTC halten. Die TVL auf der LN-Plattform hat seit dem 7. Mai 2020 etwa 8 bis 9 Millionen US-Dollar gehalten. Zuvor hatte die LN am 28. April 2020 etwa eine Million Dollar weniger als die aktuelle TVL.

Lightning Network-Statistiken am Dienstag, 26. Mai 2020

Die BTC-gebundenen ETH-Token namens Wrapped Bitcoin (WBTC) haben in letzter Zeit eine massive Nachfrage verzeichnet, und derzeit befinden sich 3,9.000 BTC in den WBTC-Reserven. Bei den heutigen Wechselkursen wird BTC im Wert von rund 34,7 Mio. USD gehalten, und die Nachfrage hat in den letzten anderthalb Wochen erheblich zugenommen. Zum Beispiel hielt WBTCs TVL am 11. Mai 2020 nur BTC im Wert von 11 Millionen US-Dollar. Nach diesem Datum stieg die TVL für das BTC-gebundene ETH-Token deutlich an und erfasst nun 4-mal mehr als die LN-Plattform.

WBTC-Statistiken (Wrapped Bitcoin) am Dienstag, 26. Mai 2020. Erst kürzlich diskutierte Vitalik Buterin bestimmte Vertrauensmodelle für BTC-gebundene ETH-Token und erklärte, dass er über einige der Vertrauensmodelle besorgt sei.

einen stetigen Anstieg bei Bitcoin Code

Trotz der Sidechain-Vertrauensmodelle ist Ethereum die größte Bitcoin-Sidechain von TVL

Neben WBTC verfügt das Ethereum-Netzwerk auch über eine Reihe anderer BTC-gebundener ETH-Token, und das Protokoll verfügt auch über mehr Tether (USDT) als das Omni-Layer-Netzwerk. Neben Tether nutzt auch eine große Mehrheit der stabilen Münzen der Kryptoökonomie wie TUSD, USDC, DAI und PAX das ETH-Netzwerk. Trotz des massiven Interesses an Menschen, die die ETH für Stallmünzen und BTC-gebundene ETH-Token verwenden, die den ERC20-Standard verwenden, hat der Mitbegründer von Ethereum einige Bedenken. Auf Twitter hat jemand kommentiert, dass es auf Ethereum 2,5-mal mehr BTC gibt als auf Blockstreams Liquid-Projekt. Als Antwort sagte Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin:

Ich mache mir Sorgen um die Vertrauensmodelle einiger dieser Token. Es wäre traurig, wenn am Ende 5 Mrd. USD BTC auf Ethereum landen würden und die Schlüssel von einer einzigen Institution gehalten würden.

April Narren, Prominentenbetrug und manipulierte Märkte

April Narren, Prominentenbetrug und manipulierte Märkte: Schlechte Krypto-Nachrichten der Woche

Bitcoin scheint sich glücklich über 6.000 Dollar zu begleichen und liegt derzeit wieder knapp über 6.500 Dollar. Hoffen wir, dass wir die letzte dieser 5.000-Dollar-Bewegungen gesehen haben und wir bereit sind für einen stetigen Anstieg bei Bitcoin Code zurück in den zweistelligen Bereich vor der Halbierung Mitte Mai. Es kommt näher.

einen stetigen Anstieg bei Bitcoin Code

In der Zwischenzeit scheint die Federal Reserve nun mit der Bundesregierung fusioniert zu sein. In einem Meinungsartikel in Bloomberg wurde beschrieben, wie eine Buchstabensuppe von Finanzprogrammen, die der Wirtschaft durch die aktuelle Krise helfen sollen, es der Regierung ermöglicht, über die Fed Wertpapiere aufzukaufen. Das Ergebnis könnte es der Regierung ermöglichen, die Märkte zu manipulieren. Das ist etwas, worauf man sich freuen kann, wenn das alles vorbei ist.

Die Hausdemokraten haben eine bessere Rolle für die Fed im Auge

Sie wollen, dass sie die Einmalzahlungen von bis zu 1.200 Dollar über digitale Brieftaschen verteilt. Auch die Weltgesundheitsorganisation sieht eine Rolle für die Blockchain-Technologie im Kampf gegen das Coronavirus. Sie verwendet ein verteiltes Ledger, das auf dem Hyperledger-Gewebe aufgebaut ist, um Träger und neue Hotspots zu erkennen.

Aber vielleicht sollten wir alle wie Roger Ver sein. Er hat Vergleiche von COVID-19-Todesfällen mit Verkehrsunfall-Todesfällen und anderen Krankheiten wie Malaria und Grippe gezwitschert. Er hat sogar einen Freund in John McAfee gefunden. Auf der anderen Seite bedeutet der Handel mit Bitcoin, dass man nie in der Schlange vor der Bank stehen muss.

Binance scheint CoinmarketCap in einem Geschäft zu kaufen, das bis zu 400 Millionen Dollar wert sein könnte. Vielleicht hat es etwas mit dem neuen Kryptoführer von CoinmarketCap zu tun. Am 1. April stand der Toilettenpapier-Token an der Spitze der Charts  bei Bitcoin Code, mit einem massiven Handelsvolumen und einem zirkulierenden Angebot, das „vergriffen“ war. Dies ist wirklich eine Zeit, in der Papiergeld nützlicher ist als digitale Münzen.

Wenn man ins Ausland schaut, was passiert, wenn man versucht, Kenianern etwas über Bitcoin beizubringen? Steven Msoh fand Hoffnung an einem Ort, der bereits einer der weltweit führenden Nutzer von digitalem Geld ist. Studenten in Malta haben ein Dapp für ihre Wahlen gebaut. Russland hat jedoch sein Kryptowährungsgesetz verschoben, wobei es den Coronavirus als Grund für die Verzögerung angibt. Die gesamte Gesetzgebung in Russland hat sich verlangsamt. Das Gesetz hätte Kryptowährungen definiert, die Verwendung von digitalen Münzen als Zahlungsmittel verboten und digitale Vermögenswerte ausgegeben. Aber es würde der Arbeit des Austauschs nicht schaden.

Frankreich geht es besser. Die Zentralbank des Landes plant einige Experimente mit einem digitalen Euro bei Transaktionen. Die Tests, so die Bank, sind nicht langfristig angelegt und werden nicht in großem Maßstab angewandt. Und in Svalbard, Norwegen, wird die Bitcoin-Codebasis auf Eis gelegt. Oder besser gesagt, sie wird auf Eis gelegt. Eine Kopie des Codes wird zu anderer Open-Source-Software hinzukommen, die als Teil des Github-Archivprogramms auf Film in einer stillgelegten arktischen Mine gespeichert wird. Sogar der Code wird jetzt unter Quarantäne gestellt.

Die gute Nachricht ist, dass die Krise den Kryptomarkt im Vergleich zum Markt für N95-Masken gesund aussehen lässt. Beide haben eine enorme internationale Nachfrage und viel Schwindel.

Auch ein Betrüger, der die Identität des französischen Fußballspielers Kylian Mbappé in einem angeblich betrügerischen Krypto-Währungsschema benutzt hat, ist auf der Strecke geblieben. Und Maze, eine Gruppe von Hackern, hat Lösegeld gegen die Versicherungsfirma Chubb eingesetzt. Das ist eine Mahnung, während Bitcoin weiter steigt, die Schlüssel sicher aufzubewahren – und auch selbst sicher zu bleiben.

Ist volatil die neue Stabilität für Bitcoin?

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, der Preis von Bitcoin ist in letzter Zeit ziemlich stark gestiegen. Es war allein in den letzten zwei Wochen auf Höchst- und Tiefstständen der letzten sechs Monate, und es ist weit entfernt von dem Preis, den es Anfang 2019 wieder gehandelt hat. Da noch knapp zwei Wochen vor uns liegen, können wir nicht einmal mehr mit Zuversicht sagen, dass wir wissen, mit welchem Wert bei Bitcoin Future es handeln wird, wenn wir in das Jahr 2020 gehen. Wenn Sie der abenteuerlustige Typ sind, war der Handel mit Bitcoin wahrscheinlich noch nie so aufregend. Wenn Sie die Art von Investor sind, der Stabilität oder Berechenbarkeit bevorzugt, dann haben die letzten ein oder zwei Monate wahrscheinlich Ihr Herz höher schlagen lassen.

Bei Bitcoin Future handeln

Sie sehen, dass das Wort „Volatilität“ in der Welt des Glücksspiels viel erwähnt wird. Es ist einer der Faktoren, die in das einfließen, was ein gutes Slot-Spiel auf einer Website wie Roseslots.com ausmacht. Ein Online-Slots-Spiel mit geringer Volatilität kann als zuverlässig angesehen werden, wenn es darum geht, einen bestimmten Prozentsatz dessen, was als Einnahmen in das Spiel eingezahlt wird, konsequent in Gewinnen auszuzahlen. Ein Online-Slots-Spiel mit hoher Volatilität ist weit weniger zuverlässig. Es könnte Ihnen seinen Hauptpreis bei Ihrer ersten Runde auszahlen. Es könnte dir überhaupt nichts auszahlen, niemals. Die Volatilität in einem Online-Slots-Spiel kann spannend sein. In einer Währung kann es bestenfalls frustrierend und schlimmstenfalls gefährlich sein.

Wenn Sie die Art von Händler oder Investor sind, die es vorziehen würden, dass Bitcoin nicht ganz so volatil ist wie es derzeit ist, fürchten wir, dass wir schlechte Nachrichten für Sie haben. Mehrere „in den bekannten“ Krypto-Experten haben die Gründe für die ungewöhnlich hohe Volatilität der Währung untersucht, und sie sind alle zum gleichen Schluss gekommen. Dies ist keine vorübergehende Phase der Instabilität. Die konstanten Wertschwankungen könnten sehr wohl auf sich beruhen.

Für Bitcoin – und vielleicht auch für andere Kryptowährungen – könnte die Volatilität das neue Normalfall sein.

Während es in der Vergangenheit immer ein Element der Instabilität bei Bitcoin gegeben hat, war das Wachstum immer relativ vorhersehbar. Die Werte sind gestiegen und gesunken, aber der allgemeine Trend der Währung war die Wertsteigerung, auch wenn sie für einige Tage oder Wochen stark nachlässt. Nur eine volatile Währung könnte das Jahrzehnt im Wert von weniger als einem Dollar beginnen und es im Wert von mehreren tausend beenden, aber es ist einfacher, sowohl die Währung als auch die allgemeine Idee von Krypto an die Menschen zu verkaufen, wenn man auf ein Diagramm zeigen kann, das fast konstantes Wachstum zeigt. Wenn sich dieses Bild ändert, dient es nur dazu, das Stereotyp zu verstärken, das die Menschen über Krypto im Kopf haben – es ist keine echte Währung, man kann ihm nicht trauen, und es kann nicht den Platz von Münzen und Bargeld einnehmen. Wir alle wissen, dass das nicht wahr ist, aber wir haben es mit einem System voller Menschen zu tun, die anders glauben.

Nur weil die Hyper-Volatilität hier sein kann, um zu bleiben, bedeutet das nicht, dass es keine noch besseren Zeiten gibt. Bitcoin steckt noch in den Kinderschuhen – kaum ein Jahrzehnt alt – und es könnte sein, dass wir sein etabliertes, zuverlässiges Muster und Verhalten noch nicht kennen. Das gesamte Konzept der Kryptowährung wächst immer noch um sie herum. Rivale Kryptos erscheinen jede Woche, von denen viele gerne Bitcoin als die Nummer eins der Kryptowährungen der Welt ersetzen würden. Facebook hat versucht, mit einer eigenen Kryptowährung an Bord zu kommen, obwohl das Waage-Projekt zum Scheitern verurteilt zu sein scheint. Der Geburtsversuch der Waage veranlasste die amerikanischen Regulierungsbehörden, genauer zu untersuchen, was eine Kryptowährung eigentlich ist und ob sie die etablierte Finanzordnung bedroht. Jetzt könnten sie neue Vorschriften in Betracht ziehen, um der vermeintlichen Bedrohung zu begegnen. Jedes Mal, wenn so etwas passiert, wird der Wert der Währung beeinflusst. Es ist unmöglich, dass es nicht so ist, und es würde mit jeder Währung – Krypto oder „echt“ – unter den gleichen Umständen passieren.

Es passiert Bitcoin einfach öfter, weil jedes Problem, auf das es trifft, ein „erstes“ ist.

In diesem Sinne sollten wir uns wahrscheinlich alle an die Idee gewöhnen, nicht in Panik zu geraten, wenn der Wert von Bitcoin plötzlich sinkt. Wir müssen nicht in die Foren laufen. Wir müssen unsere Münzen nicht verkaufen, und wir müssen nicht mehr als eine alternative Form von Krypto kaufen, nur um uns selbst zu bedecken, falls das Ganze spontan in sich zusammenbricht. In den meisten Fällen wird der Preis als Reaktion auf etwas, das anderswo vor sich geht, einen Rückgang erlitten haben, und er wird sich wieder erholen, sobald dieses „Etwas“ herausgefunden wurde. Bitcoin kann häufiger als jede andere Währung mit Hindernissen zu kämpfen haben, aber es hat sich auch als widerstandsfähig erwiesen. Bei einigen Problemen mag es länger dauern als bei anderen, aber am Ende geht es immer von selbst. Vielleicht noch wichtiger ist, dass genügend sehr wohlhabende Investoren daran beteiligt sind, um sicherzustellen, dass es nicht in eine Katastrophe gerät. Die Schlagzeilen mögen in letzter Zeit panischer gewesen sein als je zuvor, aber das bedeutet nicht, dass das Verhalten von Bitcoin-Besitzern und -Händlern davon beeinflusst werden sollte.